Zitate


Fundstücke vom Bouleplatz, Zitate speziell für das Pétanque, oder Weisheiten, die zum Boulespiel passen. Wer solche kennt, möge sie bitte beisteuern.

 


Nach Fehlschlägen:

"Never complain,  never explain..."

Sabine 

(Geht zurück auf Benjamin Disraeli)



Vom Messen:

"Man muß messen, was messbar ist, und messbar machen, was noch nicht meßbar ist"

Galileo Galilei zugeschriebenes Zitat

Entdeckt von Andreas

 

„Besser in Ehren versagen als durch Betrug erfolgreich sein“

 

Sophokles


"Er kam, warf und siegte“

                   Ernst-August 


Vom Kampf mit dem Boden in der Dämmerung:

"Wenn Steine leuchten könnten, wäre es hier taghell."

                                                       Susanne


"Bescheiden empfangen, bereitwillig verzichten"

                                        Marc Aurel


Von kleinmütigem Spiel:

Große Zeit ist immer nur, wenn es beinahe schief geht, wenn man jeden Augenblick fürchten muss: Jetzt ist alles vorbei."

                                                               

Theodor Fontane - Der Stechlin


"Wer gut legt, braucht keine Taktik!"

                                   Walter


"Der Boden hat mein Spiel nicht angenommen"

                                                     Holger


Das Poem eines ungenannten Dichters thematisiert Pausen und Schmausen:

 

Am Löwenwall sie Pausen hatten,

fast niemals im Obeliskenschatten.

Hörst du dann einen BINGO* juchen,

gibt´s meistens zum Kaffee auch Kuchen,

damit Pétanquer nicht ermatten.

                                  Anonymus

* Spitzname

 

--------------------------------------------------------------------------

Des ungenannten Dichters Mund sang uns folgendes Poem,

die Heldentaten des R. hymnisch zu feiern: 

 

Früh abends auf dem Löwenwall,

hört man den ganz besond´ren Knall,

wenn "Eisenarm"* die Kugel hebt,

sie kurz dann über´m Schweinchen schwebt

und kracht auf glänzendes Metall. 

                                           Anonymus

*Spitzname

 

-------------------------------------------------------------------------------------

Selbiger Poet wirkte auch folgende Verse,

worin die Organisationsstruktur mit viel dichterischer Freiheit behandelt wird.

Lang leben die unregierbaren!!! 

 

Am Löwenwall, der Präsident*

hat hier noch nie ein Spiel verpennt.

Außer, wenn er selten krank

spielt er mit Leidenschaft Pétanque

und weiß, wie seine Kugel rennt. 

                            Anonymus

*Spitzname

----------------------------------------------------------------------------------------

Vom unbezweifelbaren Wert des Faktischen: 

"Quod lumen lumen", auch: "Quod lumen lux"

Was, Licht, Licht !!! 

„Was liegt, liegt!“ [dialektal „liecht“]

 

- Überliefert durch Yogi -

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.

Mark Twain

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

Boule wird am Schwein entschieden

Anonymus

-----------------------------------------------------------------------------------------

Es gibt zwei Arten von Spielern:

Die einen spielen, um sich zu treffen,

die anderen treffen sich, um zu spielen.

                                       Thorsten

----------------------------------------------------------------------------------------

Von "schwierigen Böden":

„Wenn die Unfähigkeit einen Decknamen braucht, nennt man sie Pech“

Talleyrand

_ _ _

„Schimpf nicht auf den Fluss, wenn du ins Wasser fällst“

Koreanisches Sprichwort

_ _ _

"Ich danke Gott, dass ich an Schwierigkeiten gewöhnt bin“

Oliver Cromwell

-------------------------------------------------------------------------------------------

Von Gegnern:

„Unsere Gegner sind Lehrer, die uns nichts kosten“

Ferdinand Vicomte de Lesseps

 _ _ _

„Chancen gehen nie verloren

       - alle, die man versäumt, nutzen andere“

Ted Turner

 _ _ _

„Kluge machen nicht alle Fehler selber

            - sie geben auch anderen eine Chance“

Winston Churchill

_ _ _

Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist eine Chance.

Winston Churchill

-----------------------------------------------------------------------------------------

Von Mitspielern:

„Verfluche den Fehler.

Nicht den, dem er passiert“

Shakespeare

------------------------------------------------------------------------------------------

Von der Freude, die kommentierende Mitspieler bereiten:

"Dir kann passieren, was will. Es gibt immer einen, der es kommen sah."

Fernandel

 ------------------------------------------------------------------------------------------

 

Von langen Strategiediskussionen:

Einen jeglichen dünkt sein Weg recht; aber der HERR prüft die Herzen.

Sprüche 21.2

 _ _ _

„Wer die Dinge lange abwägt, wird weniger Leisten“

Friedrich Schiller

_ _ _

„Grundsätzliche Zustimmung ist die höflichste Form der Ablehnung“

Robert Lembke

_ _ _

„Mancher verdankt seinen Erfolg den Ratschlägen, die er nicht befolgt hat“

Bertrand Russel

_ _ _

„Die besten Gelegenheiten sind doch die entgangenen.“

Johannes Gross

_ _ _

"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht,

sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."

Seneca

---------------------------------------------------------------------------------------

Von unerwarteten Kugelwegen:

"Ein Genie macht keine Fehler. Seine Irrtümer sind Tore zu neuen Entdeckungen."

James Joyce

 _ _ _

"Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge."

Henry Ford

_ _ _

"Die stillstehende Uhr, die täglich zweimal die richtige Zeit anzeigt, blickt nach Jahren auf eine lange Reihe von Erfolgen zurück."

Marie, von Ebner-Eschenbach

 _ _ _

"Glück ist ein Stuhl, der plötzlich dasteht, wenn man sich zwischen zwei andere setzen will."

George Bernard Shaw

_ _ _

"Wenn man Dummheiten macht, sollten sie wenigstens gelingen!"

Napoléon Bonaparte

 ----------------------------------------------------------------------------------------

Vom komfortablen Vorsprung:

"Glücklich die Besitzenden!"

Euripides

 -----------------------------------------------------------------------------------------

Vom erheblichen Rückstand:

"Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."

Max Frisch

 ------------------------------------------------------------------------------------------

Von der Spielerfahrung:

"Klugheit ist ein lebendiger Brunn dem, der sie hat,

aber die Zucht der Narren ist Narrheit."

Sprüche Salomons

 -------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Trainingsfleiße:

"Fleißige Hand wird herrschen; die aber lässig ist, wird müssen zinsen."

Sprüche Salomons

 --------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Lärm am Spielfeldrand:

"Zum großen Boulespiel gehört immer ein wenig Theater.

Doch die Bühne steht nur dem offen,

der im Spiel an der Reihe ist.“

Martin Koch