Zitate


Fundstücke vom Bouleplatz, Zitate speziell für das Pétanque, oder Weisheiten, die zum Boulespiel passen. Wer solche kennt, möge sie bitte beisteuern.


Von kleinmütigem Spiel:

Große Zeit ist immer nur, wenn es beinahe schief geht, wenn man jeden Augenblick fürchten muss: Jetzt ist alles vorbei."

                                                               Theodor Fontane - Der Stechlin


"Wer gut legt, braucht keine Taktik!"

                                   Walter


"Der Boden hat mein Spiel nicht angenommen"

                                                     Holger


Das Poem eines ungenannten Dichters thematisiert Pausen und Schmausen:

 

Am Löwenwall sie Pausen hatten,

fast niemals im Obeliskenschatten.

Hörst du dann einen BINGO* juchen,

gibt´s meistens zum Kaffee auch Kuchen,

damit Pétanquer nicht ermatten.

                                  Anonymus

* Spitzname

 

--------------------------------------------------------------------------

Des ungenannten Dichters Mund sang uns folgendes Poem,

die Heldentaten des R. hymnisch zu feiern: 

 

Früh abends auf dem Löwenwall,

hört man den ganz besond´ren Knall,

wenn "Eisenarm"* die Kugel hebt,

sie kurz dann über´m Schweinchen schwebt

und kracht auf glänzendes Metall. 

                                           Anonymus

*Spitzname

 

-------------------------------------------------------------------------------------

Selbiger Poet wirkte auch folgende Verse,

worin die Organisationsstruktur mit viel dichterischer Freiheit behandelt wird.

Lang leben die unregierbaren!!! 

 

Am Löwenwall, der Präsident*

hat hier noch nie ein Spiel verpennt.

Außer, wenn er selten krank

spielt er mit Leidenschaft Pétanque

und weiß, wie seine Kugel rennt. 

                            Anonymus

*Spitzname

----------------------------------------------------------------------------------------

Vom unbezweifelbaren Wert des Faktischen: 

"Quod lumen lumen", auch: "Quod lumen lux"

Was, Licht, Licht !!! 

„Was liegt, liegt!“ [dialektal „liecht“]

 

- Überliefert durch Yogi -

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.

Mark Twain

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

Boule wird am Schwein entschieden

Anonymus

-----------------------------------------------------------------------------------------

Es gibt zwei Arten von Spielern:

Die einen spielen, um sich zu treffen,

die anderen treffen sich, um zu spielen.

Thorsten

----------------------------------------------------------------------------------------

Von "schwierigen Böden":

„Wenn die Unfähigkeit einen Decknamen braucht, nennt man sie Pech“

Talleyrand

_ _ _

„Schimpf nicht auf den Fluss, wenn du ins Wasser fällst“

Koreanisches Sprichwort

_ _ _

"Ich danke Gott, dass ich an Schwierigkeiten gewöhnt bin“

Oliver Cromwell

-------------------------------------------------------------------------------------------

Von Gegnern:

„Unsere Gegner sind Lehrer, die uns nichts kosten“

Ferdinand Vicomte de Lesseps

 _ _ _

„Chancen gehen nie verloren

       - alle, die man versäumt, nutzen andere“

Ted Turner

 _ _ _

„Kluge machen nicht alle Fehler selber

            - sie geben auch anderen eine Chance“

Winston Churchill

_ _ _

Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist eine Chance.

Winston Churchill

-----------------------------------------------------------------------------------------

Von Mitspielern:

„Verfluche den Fehler.

Nicht den, dem er passiert“

Shakespeare

------------------------------------------------------------------------------------------

Von der Freude, die kommentierende Mitspieler bereiten:

"Dir kann passieren, was will. Es gibt immer einen, der es kommen sah."

Fernandel

 ------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Messen:

„Besser in Ehren versagen als durch Betrug erfolgreich sein“

Sophokles

 -------------------------------------------------------------------------------------------

Von langen Strategiediskussionen:

Einen jeglichen dünkt sein Weg recht; aber der HERR prüft die Herzen.

Sprüche 21.2

 _ _ _

„Wer die Dinge lange abwägt, wird weniger Leisten“

Friedrich Schiller

_ _ _

„Grundsätzliche Zustimmung ist die höflichste Form der Ablehnung“

Robert Lembke

_ _ _

„Mancher verdankt seinen Erfolg den Ratschlägen, die er nicht befolgt hat“

Bertrand Russel

_ _ _

„Die besten Gelegenheiten sind doch die entgangenen.“

Johannes Gross

_ _ _

"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht,

sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."

Seneca

---------------------------------------------------------------------------------------

Von unerwarteten Kugelwegen:

Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge.

Henry Ford

_ _ _

Die stillstehende Uhr, die täglich zweimal die richtige Zeit anzeigt, blickt nach Jahren auf eine lange Reihe von Erfolgen zurück.

Marie, von Ebner-Eschenbach

 _ _ _

"Glück ist ein Stuhl, der plötzlich dasteht, wenn man sich zwischen zwei andere setzen will."

George Bernard Shaw

_ _ _

"Wenn man Dummheiten macht, sollten sie wenigstens gelingen!"

Napoléon Bonaparte

 ----------------------------------------------------------------------------------------

Vom komfortablen Vorsprung:

"Glücklich die Besitzenden!"

Euripides

 -----------------------------------------------------------------------------------------

Vom erheblichen Rückstand:

"Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."

Max Frisch

 ------------------------------------------------------------------------------------------

Von der Spielerfahrung:

Klugheit ist ein lebendiger Brunn dem, der sie hat,

aber die Zucht der Narren ist Narrheit

Sprüche Salomons

 -------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Trainingsfleiße:

Fleißige Hand wird herrschen; die aber lässig ist, wird müssen zinsen

Sprüche Salomons

 --------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Lärm am Spielfeldrand:

Zum großen Boulespiel gehört immer ein wenig Theater.

Doch die Bühne steht nur dem offen,

der im Spiel an der Reihe ist.“

Martin Koch