Tropheé Claude Montagnac


Am 26. Juli veranstaltete Dirk zum zweiten Male sein privates Turnier, das, verglichen mit dem letzten Jahr, zwar weniger international besetzt- aber dennoch gut besucht war. 14 Spieler rangen um den Wanderpokal und die vom Gastgeber großzügig gestifteten Preise und gaben nach Turnierende in weiteren Partien der Boulekunst die Ehre, bis das schwindende Tageslicht dem Spielgeschehen Einhalt gebot. Die Gäste wurden mit Spezialitäten vom Grill bewirtet und saßen noch lange fachsimpelnd bei Wein und Bier in der lauen Sommernacht beieinander.

 

Sieger wurden der Gastgeber selbst, sowie sein Spielpartner Yogi. Gemeinsam blieben sie mit fabelhaften 37 Pluspunkten nach 4 Runden ungeschlagen. Platz 2 ging an die Routiniers Peter, Horst und Jimmy. Rang 3 sicherten sich Hanne und Thorsten.

"Zuschauertribüne" und Hauptspielplatz
"Zuschauertribüne" und Hauptspielplatz
Rang 1: Dirk und Yogi - 37 Pluspunkte, ein Rekord für die Ewigkeit?
Rang 1: Dirk und Yogi - 37 Pluspunkte, ein Rekord für die Ewigkeit?
Rang 2: Horst, Jimmy (nicht im Bild) und Peter - Erfahrung zahlt sich aus
Rang 2: Horst, Jimmy (nicht im Bild) und Peter - Erfahrung zahlt sich aus
Rang 3: Thorsten und Hannne - bissen sich nach Fehlstart durch
Rang 3: Thorsten und Hannne - bissen sich nach Fehlstart durch
Ermittlung der Paarungen
Ermittlung der Paarungen
Der Gastgeber (links)
Der Gastgeber (links)