Entwicklung


Die Entwicklung eines Spielers wird nicht durch Training allein bestimmt. Bedeutsamer ist das Spielverhalten selbst. Mit jeder Handlung, mit jeder Entscheidung, nehmen wir Einfluss auf das, was wir sein werden - auf die Art, wie wir künftig zu spielen vermögen.

 

Dem Spieler bietet sich stets die Wahl, bekannte aber ausgetretene Pfade zu beschreiten, oder Neuland zu betreten. Ersteres mag für den Augenblick Erfolgsaussichten bieten, letzteres allein garantiert den langfristigen Erfolg. Ein bewährtes Repertoire an Spielweisen und Techniken verführt dazu, es auch überwiegend zum Einsatz zu bringen, ebenso wie Mitspieler immer wieder zu konservativem Vorgehen raten. Die Entwicklung als Spieler schreitet jedoch nur so lange voran, wie man die Kraft aufbringt, dem zu widerstehen. Dazu aber müssen Risiken eingegangen, Niederlagen in Kauf genommen, muss Lehrgeld gezahlt werden.

 

Die Zufriedenheit mit dem Erreichten ist die größte Hürde für das noch Erreichbare. 

 

Training und Spiel werden in diesem Kapitel unter dem Aspekt der persönlichen Entwicklung betrachtet.

 

"Wenn ihr durchschauen könnt die Saat der Zeit

Und sagen: Dies Korn sproßt und jenes nicht,

So sprecht zu mir, der nicht erfleht noch fürchtet

Gunst oder Haß von euch."

MACBETH, Akt I - Szene III

 

- Das Kapitel enthält 13 Aufsätze - 


Entwicklung - Petanque Tipps & Tricks - Boule Tipps & Tricks