Maritimer Nachmittag


Sind Sie Pétanquespieler? Sicher kennen Sie dann folgende Situation: ‬Sie sind noch relativ neu im Boulegeschäft und‭ beschließen,‭ ‬an einem bestimmten Sonntag Ihren Lieblingsbouleplatz zu besuchen,‭ ‬um dort durch Training Ihr Handicap zu verbessern.‭ Entgegen jeder Gewohnheit herrscht dort,‭ ‬als Sie um die Ecke biegen,‭ ‬schon ein reges Treiben.‭ ‬Was Sie beim Näherkommen sehen,‭ ‬lässt Sie erbleichen.‭ Dort haben sich ausschließlich Cracks versammelt.‭ ‬Alle Virtuosen und Begnadeten,‭ ‬die nur halbwegs in Ihrer Gegend wohnen, sind zugegen.‭ ‬Wie eine Flotte von Großkampfschiffen,‭ ‬die am Horizont majestätisch in Kiellinie paradiert,‭ ‬bestimmt die Silhouette der Boulegewaltigen den Anblick des Boulodromes.‭

 

‬Und Sie‭? ‬In einem seltenen Anflug von realistischer Selbsteinschätzung kommt Ihnen der Gedanke,‭ ‬es könne in einem solchen Falle von Weisheit zeugen,‭ ‬schnell beizudrehen,‭ ‬zumal dann,‭ ‬wenn es nur ein rostiger Seelenverkäufer ist,‭ den man über die Meere navigiert und ‬dessen Seetüchtigkeit nur notorische Narren oder gewissenlose Schiffseigner mit einem Hang zum Versicherungsbetrug beglaubigen würden.‭ „‬There is smoke on the horizon‭“!

 

Der Boulegott höchstselbst,‭ ‬der diese Szene schon eine Weile beobachtet,‭ ‬hat Ihr Zaudern längst bemerkt.‭ ‬Da ihm Zögerlichkeit ohnehin ein Graus ist,‭ ‬weshalb er den "Cunctator" gewöhnlich mit einem verknoteten Wurfarm straft,‭ ‬beschließt er,‭ I‬hnen eine Vision zu schicken.‭ ‬Als er mit seinem goldenen Tirettestab auf Sie weist,‭ ‬haben Sie plötzlich die Erleuchtung:

 

‭„‬In eine Boulepartie gelangst du nicht,‭ ‬indem du eine besondere Leistung vorweisen kannst,‭ ‬sondern nur durch die Freundlichkeit der anwesenden Spieler.‭ ‬Nicht deine Leistungen rechtfertigen deine Teilnahme,‭ ‬sondern dein Bemühen.‭“

 

Das klingt irgendwie nach Luthers Rechtfertigungslehre,‭ ‬denken Sie sich.‭ ‬Danach gelangt man ja auch nur durch die Gnade des Hausherrn in das Himmelreich und nicht durch die Summe guter Taten.‭ ‬Ist der Boulegott etwa Protestant‭? ‬Jedenfalls gefällt Ihnen die Vorstellung des Himmels als Bouleplatz‭ ‬-‭ ‬oder brauchen Sie nur einfach mal Urlaub‭?‬ Sie erkennen aber,‭ ‬dass sich in beiden Fällen die Frage,‭ ‬nach dem Genügen‭ ‬einfach nicht stellt.‭ ‬Da Ihr Interesse an religiösen Grundsatzfragen jedoch geringer ist,‭ ‬als der Abstand zwischen Kugel und Cochonnet beim‭ „‬Biberon‭“‬,‭ ‬verfolgen Sie diesen Gedanken nicht weiter.‭ ‬Sie betreten den Platz und erleben einen wunderbaren Boulenachmittag,‭ ‬bei dem Sie allerdings vom Seegang reichlich durchgeschüttelt werden.

 

Thorsten